0661 83343598
info@seo-auditierung.de
Menu

Penalty Recovery

Google-Recovery-Penalty-Service

Google Penalty Recovery Service

Manuelle und algorithmische Strafen entfernen lassen

Haben Sie eine E-Mail vom Google Search Console-Team über unnatürliche Inbound-Links erhalten, die gegen die Google-Richtlinien für Webmaster verstoßen?

Unabhängig davon, ob Ihre Webseite mit manuellen oder algorithmischen Strafen belastet ist, kann ,,SEO Auditierung,, für Backlinks Ihre Webseite bei der Entfernung von Google-Strafen sowie bei der Wiederherstellung der verlorenen Ranking-Positionen unterstützen. Wir verfügen über mehrjährige Erfahrung in Bezug auf die Algorithmus-Aktualisierungen; ein Punkt, dem die Abstrafungen geschuldet sein können. ,,SEO Auditierung,, für Backlinks ist in der Lage die Ursachen der Abstrafung zu identifizieren und eine Strategie zur Wiederherstellung des verlorenen organischen Vertrauens auszuführen.

Es gibt zwei Arten von Google-Strafen:

Manuelle Aktion – Dies erfolgt durch das Google-eigene Spam-Team und durch freiwillige Helfer, die an Google berichten. Wenn Sie nun sehen möchten, ob Sie eine manuelle Strafe erhalten haben, rufen Sie die Google Webmaster-Tools für Ihre Webseite auf und überprüfen Sie die Nachrichten. Dort erfahren Sie, ob Sie Informationen zu „unnatürlichen Links“ oder ähnlichen Nachrichten erhalten haben.

Algorithmische Aktion – dies ist schwieriger zu bestimmen, da es sich um eine automatische Aktion handelt. Sie müssen den Tag, an dem Sie den Datenverkehr verloren haben, mit dem Tag abstimmen, an dem ein Update in der Änderungshistorie des Google-Algorithmus stattgefunden hat.

Es werden mehr als 95 % der Strafen durch fehlerhafte und schädigende Backlinks zu Webseiten verursacht, unabhängig davon, ob man mit einer manuellen oder einer algorithmischen Aktion bestraft wurde.

Google geht gegen Spammer vor, um das Nutzererlebnis zu verbessern und setzt manuelle Strafen und algorithmische Updates ein, um diese manipulativen Webseiten zu ermitteln und herabzustufen. Nach Angaben des früheren Leiters für Web-Spam, Matt Cutts, werden monatlich über 400.000 manuelle Aktionen von Google durchgeführt. Mehrere tausend Webseiten werden aufgrund von Penguin und Panda Aktualisierungen durch algorithmische Aktionen bestraft.

Welche Vorgänge können Google Penalty verursachen?

Zu viele wechselseitige Links, toxische Links, duplizierte Inhalte, ungültige Sitemap-Daten, zu viele Keywords, versteckte Links, defekte externe Links, langsame Geschwindigkeit der Webseite, robots.txt-Fehler, 301 Weiterleitungen von Penalty Webseiten, 404 Fehlercodes, übertriebene SEO-Maßnahmen, böswillige Backlinks, gezielte Keywords-Stuffing Techniken

Vorgehensweise:

Google Penalty
Wir überprüfen Ihr Webmaster-Konto (Suchanfragen / manuelle Maßnahmen), um die Ursache für die manuelle Strafe von Google zu ermitteln.

Analyse von Backlinks
Wir analysieren den Inhalt Ihrer Webseite, Ihren Datenverkehr und Ihr Linksprofil, um die Ursache für den Rückgang des Datenverkehrs auch bei algorithmischer Abstrafung zu ermitteln. Bei minderwertigen Backlinks wird häufig eine manuelle Strafe von Google verhängt. Wir führen eine vollständige Backlink-Analyse Ihrer Webseite durch, um zukünftige Vertragsstrafen zu vermeiden. Es werden toxische, minderwertige Links, Links aus gehackten Seiten mit Trojanern und Malware aussortiert.

Analyse des Inhalts – Algorithmische Abstrafung
Gemäß den Richtlinien von Google in Bezug auf die Inhalte analysieren wir den Inhalt Ihrer Webseite und schlagen Ihnen die erforderlichen Änderungen vor.

Behebung des Problems
Nachdem wir das Problem gefunden haben, werden wir es beheben, damit Ihre Webseite das Ranking und den Traffic wiedererlangen kann.

Google informieren
Sobald wir die Wiederherstellungsmaßnahmen ergriffen haben wird ein Antrag auf erneute Überprüfung der Webseite bei Google eingereicht (Reconsideration Request). Es kommt häufig vor, dass Anfragen mehrmals abgelehnt werden, bevor sie angenommen werden.

Proaktive Vorschläge
Wir werden Ihre Webseite gründlich analysieren und Ihnen Vorschläge unterbreiten, um künftig eine manuelle Bestrafung durch Google zu vermeiden.

Informationen zu Google Updates

Google Penguin Penalty
Google Penguin wurde erstmals im April 2012 als Versuch gestartet, Webseiten, die sich mit der Manipulation von Backlinks befassen, um einen Vorteil im Google-Ranking zu erzielen, zu löschen. Seit seiner Einführung wurden
mehrere zusätzliche Updates veröffentlicht, um die „Vertrauensfaktoren“ für Webseiten-Links weiter zu erhöhen. Die Wiederherstellung von Penguin kann zeitaufwändig und frustrierend sein. Sie erfordert jedoch im Wesentlichen eine vollständige Analyse des Backlink-Profils einer Webseite, um unnatürliche Links zu entfernen und zu deaktivieren, die auf die betroffene Webseite verweisen.

Google Panda ist ein Google-Algorithmus-Update, das im Februar 2011 eingeführt wurde, um die Benutzerfreundlichkeit und die Qualität einer Webseite zu bewerten. Die häufigsten Auslöser für Google Panda sind Thin Content, doppelter Content, Content von geringer Qualität, zu hoher Webseitenspeed und benutzerfreundliche Navigationsstrukturen.

Um ein unverbindliches Angebot für die Google Penalty Recovery für Ihre Webseite zu erhalten, füllen Sie bitte das Kontaktformular aus.

Datenschutz